Information für Besucher

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe BesucherInnen!
Liebe Angehörige!

Voraussetzungen für Besuche sind aufgrund der Covid-Schutzmaßnahmenverordnung vom 16.12.2020 unter Berücksichtigung der 147. Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der 7. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung wie folgt gegeben:

a) Die Vorlage eines negativen Antigen-Schnell Tests dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf oder eines PCR-Tests dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf, damit verbunden, auch das Tragen einer FFP2 Maske (CPA) während des gesamten Aufenthalts.
Bitte bringen sie auch einen Nachweis über ihre Tests mit.
Sollten sie keine FFP2 Maske vorrätig haben, kann diese bei der adcura um eine entsprechende Spende im Eingangsbereich übernommen werden.

b.) Bei kontaktlosen Besuchsmöglichkeiten (hinter Glas/räumlich getrennt, wie bspw. Besucherboxen, Besucherfenster etc.) ist kein Test notwendig. Ein Checkpoint für BesucherInnen im Rahmen der Besuchszeiten (z.B., Kontaktdatenerfassung unter Angabe von mindestens Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, Zeitpunkt Ein- und Austritt, …) ist eingerichtet.

c.) Die Besuchszeiten werden ab 06.04.2021 dahingehend gelockert, das nunmehr ein Besucher pro Bewohner pro Woche zulässig ist. Als strenge Schutzmaßnahme bleibt weiterhin § 10 Abs. 7 (Testverpflichtung und FFP2-Pflicht für Besucher) aufrecht.

Wichtig: Wir müssen sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die adcura selbst vor Ort keine Schnelltests durchführen kann. Die Ressourcen unserer MitarbeiterInnen sind für Pflege- und Betreuungsleistungen unserer BewohnerInnen gebunden.


Information für Besucher vom Pflegezentrum Maria Lanzendorf


Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe BesucherInnen, Liebe Angehörige,

im Pflegezentrum wird nach Covid-19 Präventionskonzept gearbeitet, welches angepasst ist an die Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Alle Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen werden einmal wöchentlich mit einem Antigen-Test getestet.
Unsere Beziehungen zu Angehörigen, Freunden, sowie soziale Kontakte sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wir möchten Sie daher auf diesem Weg informieren wie diese persönlichen Kontakte in unserem Haus erfolgen können:

Besuche sind nur mit Voranmeldung möglich, diese bitte telefonisch mit dem/der jeweiligen Wohnbereichsmanager/in vereinbaren. Die Besuchszeiten werden dahingehend gelockert, als nunmehr 3 BesucherInnen pro Tag pro Bewohner/in zugelassen sind.
Besucher/innen und Begleitpersonen dürfen nur eingelassen werden, wenn diese einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr vorweisen. Die/der Besucher/in bzw. die Begleitperson hat diesen Nachweis für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten. Es dürfen Besucher/innen und Begleitpersonen nur eingelassen werden, wenn diese während des Besuchs bzw. Aufenthalts in geschlossenen Räumen durchgehend eine FFP2 -Maske tragen, sofern zwischen Bewohner/in und Besucher/in bzw. Begleitpersonen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet.

Wir bieten allen Besucher/innen die Möglichkeit sich bei uns testen zu lassen, sollten Sie keinen gültigen Nachweis vorweisen können.

Diese Einschränkung gilt nicht für Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge sowie zur Begleitung bei kritischen Lebensereignissen.

Darüber hinaus gelten weiterhin die allgemein gültigen Hygienemaßnahmen in Bezug auf Händedesinfektion.


Bitte kontaktieren Sie unsere Wohnbereichsleitungen für weitere Fragen oder besondere Wünsche!

02235-42000 44 Erdgeschoss
02235-42000 55 1.Stock
02235-42000 66 2.Stock

Unsere Psychologinnen stehen Ihnen jederzeit für eine telefonische Beratung und Unterstützung zur Seite.
02235-42000 22

Mit freundlichen Grüßen
Pflegezentrum Maria Lanzendorf